Homematic IP Fenster- und Türkontakt mit Magnet – Testbericht

Dieser Testbericht befasst sich mit dem „Homematic IP Fenster- und Türkontakt mit Magnet“. Der Kontakt ist einer von Insgesamt drei Kontakten aus dem Hause Homematic, welche ich euch die kommenden Wochen ausgiebig teste und ich vorstelle. Damit die Testergebnisse die selben Voraussetzungen haben, wurden die folgenden Kriterien festgelegt: Lieferumfang, Installation, Verarbeitung und Qualität, Einrichtung, Funktionsumfang und Preis.

Installation

Die Installation des Kontaktes kann auf zwei Arten erfolgen, per Klebestreifen oder mittels Schrauben. Das dazu benötigte Material, wie Aufkleber oder Schrauben befindet sich mit im Lieferumfang. Den gesamten Lieferumfang könnt ihr dem Unboxing Artikel entnehmen.

Homematic IP Fenster- und Türkontakt mit Magnet

Da ich allgemein kein Freund bin in Türen oder Fensterrahmen zu bohren habe ich die Klebevariante bevorzugt. Dazu einfach die mitgelieferten Klebestreifen auf den Manget und den Sensor kleben. Insofern ihr den Abstandshalter am Magnet verwendet möchtet oder müsst, kann dies problemlos in beiden Varianten getan werden. Der Abstandshalter besitzt kleine hacken, mit welchem er sich am Magnet befestigen lässt. Sobald ihr die Klebestreifen befestigt habt, empfehle ich euch zuerst die Position an Fenster oder Tür des Sensors und Magnets einmal zu testen. Damit der Sensor eine Öffnung registriert, muss der Magnet sich mittig zum Sensor befinden, siehe Bild. Bei einer zu hohen Position löst der Sensor nicht mehr aus. Ihr könnt zwar den Klebestreifen noch einmal ablösen, jedoch ist dies etwas schwieriger, da diese wirklich gut halten. Weiterhin wird der Klebestreifen durch ablösen etwas beschädigt, aber kann noch einmal verwendet werden.

Insofern ihr die Installation mittels Schrauben durchführen wollt, empfehle ich euch die vorgesehenen Umrisse der Schrauben mit einem kleinen Bohrer vorzubohren. Insgesamt sollte die Installation nicht länger als 10 Minuten dauern.

Konfiguration

Homematic IP Tür- und Fensterkontakt. mit Magnet

Nachdem ihr den Homematic IP Fenster- und Türkontakt mit Magnet erfolgreich in der CCU angelernt habt, könnt ihr diesen in der Geräteansicht ansehen. Neben den typischen Werten wie low Batterie Schwelle auch die auf der Abbildung Konfigurationsmöglichkeiten. Mithilfe der Eventverzögerung könnt ihr einstellen, wann eine Meldung bei Auslösen des Kontaktes an die Zentrale geschickt werden soll. Hierbei könnt ihr von Millisekunden, Sekunden, Minuten, Stunden und selbst definierten Werten wählen. Eine Verzögerung kann abhängig vom Anwendungsfall sinnvoll sein, um ggf. Aktionen verzögert auszulösen. Interessant hierbei ist die Veränderte Statusübermittlung, ob der Kontakt geöffnet oder geschlossen ist. Damit ist gemeint, das Beispielsweise die Meldung geöffnet gesendet wird, wenn der Kontakt aber geschlossen wurde.Diese Einstellmöglichkeit bietet einen Vielzahl an Einsatzmöglichkeiten für den individuellen Einsatz

Direktverknüpfung

Der Kontakt kann auch direkt in einer Direktverknüpfung eingebunden werden. Für alle die die Vorteile einer Direktverknüpfung noch nicht kennen, ein kleiner Exkurs:

Mithilfe von Direktverknüpfungen können Geräte direkt mit anderen Geräten kommunizieren und benötigen nicht den Zwischenschritt über eine Zentrale. Der Vorteil dabei liegt darin, dass bei einem Ausfall der Zentrale immer noch die gewisse Automationen funktionieren. Weiterhin sinkt die Belastung der CCU sinken.

In meinem Beispiel habe ich eine Verknüpfung zwischen dem Kontaktsensor und meiner Innensirene erstellt. Nachdem ihr die Direktverknüpfung erstellt habt, könnt ihr in dieser die Alarmeinstellungen wie in der Abbildung zu sehen konfigurieren.

Homematic IP Tür- und Fensterkontakt mit Magnet Sirenen Konfiguration Direktverknüpfung

Programm

Die Einbindung in der Programm erfolgt über „Programme und Verknüpfungen –> Programme und Zentralenverknüpfungen“. In diesem Menü habt ihr die Möglichkeit ein neues Programm anzulegen oder den Sensor in ein bestehendes Programm einzubinden. In den Programmen wählt ihr den Kontaktsensor in der Wenn-Bedingung aus, da dieser bei dem vom euch angegeben Status eine Dann-Bedingung auslöst. Eine ausführliche Konfiguration eines Programmes könnt ihr unter diesem Link finden.

Einsatzmöglichkeiten

Die Einsatzmöglichkeiten dieses Kontakttyps sind sicherlich vielseitig, entsprechend gehe ich nur allgemein drauf ein. Der Kontakt kommt hauptsächlich dann in Frage, wenn ein verdeckter Einbau, sowie der Einsatz eines optischen Kontaktes nicht möglich ist. Dies ist oftmals bei alten Fenstern oder Haustüren der Fall. In meinem Fall habe ich eine Haustür, welche auf der Innenseite bündig mit der Wand abschließt, wodurch ein optischer Kontakt nicht möglich und für den verdeckten kein Platz ist. Weiterhin könnte der Kontakt an Treppengittern für Kinder oder auch zur Überwachung des Briefkastendeckels, Heizungs- und Lichtsteuerung verwendet werden.

Verarbeitung und Qualität

Der Magnetkontakt wird in der gewohnten Homematic Qualität geliefert. Weder spitze Kanten noch überschüssiges Material befindet sich daran. Das Gehäuse ist wie die meisten Geräte aus einem weißen Kunstoff gefertigt. Entsprechend volle Punktzahl.

Technische Details

Abmessung (B x H x T)SchutzartStromversorgungBatterielebensdauerGewicht
Sensor: 102 x 18 x 25 mm
Magnet: 48 x 11 x 13 mm
IP202x Batterie AAA4 JahreSensor: 46 g inkl. Batterie
Magnet: 17 g
Quelle: https://files2.elv.com/public/15/1513/151363/Internet/151363_data.pdf

Video

Alle Konfigurationsschritte könnt ihr auch im folgenden Video ansehen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fazit

Lieferumfang
Verarbeitung & Qualität
Einrichtung & Installation
Funktionsumfang
Preis

94%

Zusammenfassend ist der Homematic IP Fenster- und Türkontakt mit Magnet ein gelungenes Produkt, welches tut was es soll. Dabei bietet er eine Vielzahl an Konfigurationsmöglichkeiten, wie die Einbindung in Programme oder Verknüpfungen. Besondern gut gefällt mir die Tatsache, dass der Kontakt gerade für ältere Gebäude viele Einsatzmöglichkeiten gibt und man nicht umständlich mit neuen Produkten, Behelfslösungen bauen muss. Preislich gesehen ist der Kontakt, der günstigste von allen Kontakten, jedoch ist auch dieser stark von Preisschwankungen abhängig. Die einfache installation rundet das allgemein sehr gute Bild des Produktes ab.

User Rating: Be the first one !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.