Homematic IP Wandtaster für Markenschalter 2fach

Homematic IP Wandtaster für Markenschalter 2-fach | Nie mehr Batterien wechseln!

Der Homematic IP Wandtaster für Markenschalter 2-fach kann auf zweierlei Arten in der CCU konfiguriert werden. Dieser bietet euch eine Menge an unterschiedlichen Einsatzmöglichkeiten. In diesem Beitrag zeige ich euch die Besonderheiten der eigentliche Hardwareinstallation, sowie die Einstellungen in der CCU.

Installation

Die Voraussetzung für die Verwendung des Homematic IP Wandtaster für Markenschalter 2-fach ist eine dauerhafte 230V Versorgung. Entsprechend empfiehlt es sich diesen anstelle einer Steckdose einzubauen. Dazu einfach die bestehende Steckdose ausbauen und den Leiter und Nullleiter entsprechend am Wandtaster anschließend. Bei der Installation solltet ihr immer darauf achten, dass die Steckdose spannungsfrei gemacht ist, damit keine lebensgefährlichen Verletzungen entstehen. Aus diesem Grund gebe ich euch keine Anleitung oder zeige Bilder wie der Markenschalter zu verkabeln ist. Insofern ihr euch dies nicht zutraut, kann sicherlich der Elektriker eurer Wahl diesen innerhalb von Minuten einbauen. Nachdem ihr alles angeschlossen habt, sollte der Markenschalter ähnlich wie auf meinem Bild aussehen. Daraufhin könnt ihr die alten Blenden wieder einbauen, sowie den Installationsadapter einklicken. Bevor ihr jedoch die Schalterblende aufsteckt, empfehle ich euch das Gerät zuvor in der CCU oder dem Access Point anzulernen, da ihr danach nicht mehr an den Button zum anlernen kommt.

Konfiguration

Bei der Konfiguration des Homematic IP Wandtaster für Markenschalter habt ihr mehrere Möglichkeiten, sowohl in einer direkten Verknüpfung oder in einem Programm. Dabei bietet euch dieser Wandtaster, identisch zum Wandtaster in der Aufputzvariante, ebenfalls zwei Tasten welche über einen langen oder kurzen Tastendruck verfügen.

Homematic IP Wandtaster für Markenschalter Konfiguration

Doch was könnt ihr auf die Tasten legen? Gefühlt könnt ihr darauf nach Belieben alles einstellen. Lichtschalter, Rollladensteuerungen oder die Aktivierung der Alarmanlagen sind nur einige der Dinge, die ihr darauf konfigurieren könntet.

Direkte Verknüpfungen

Die schnellste Konfiguration wird per Direkte Verknüpfung durchgeführt. Dazu klickt ihr auf „Programme und Verknüpfungen“ –> „Direkte Verknüpfungen“. Die darauf erscheinende Maske hat am unteren Rand den Button „Neue Verknüpfung“, worüber ihr eine Verknüpfung herstellen könnt. Ich empfehle euch vorab die Channels entsprechend zu benennen, damit der spätere Name der Verknüpfung nicht aus Zahlenfolgen besteht. Ich gehe immer von dem Gerät aus, welches ich verknüpfen möchte. In diesem Fall habe ich zuerst den Wandtaster für Markenschalter ausgewählt, da mir anschließend nur noch Geräte angezeigt werden, welche ich mit diesem verknüpfen kann. Nachdem ihr das Zielgerät ausgewählt habt, bestätigt ihr die Konfiguration über den Button „Erstellen“. Direkt nach der Übertragung der Settings zu den verknüpften Geräten ist der Wandtaster einsatzbereit.

Ihr könnt auch mehrere Aktionen per Direkter Verknüpfung auf den Wandtaster legen. Beispielsweise könntet ihr die Rollläden im Raum schließen und gleichzeitig die Lampen im Raum einschalten.

Programme & Zentralverknüpfungen

Zur Verwendung des Markenschalters in einem Programm erstellt ihr ein neues Programm über den Button „Neu“ oder fügt diesen in ein bestehendes hinzu. Dazu den Schalter in der Wenn-Bedingung unter Gerätetyp auswählen. Dabei solltet ihr darauf achten, dass der richtige Schalter ausgewählt wird, da dieser einmal pro Taste aufgelistet ist. Daraufhin erscheint hinter dem Namen des Schalters ein Dropdown Menü, worin ihr auswählt, ob das Programm bei einem langen oder kurzen Tastendruck gestartet wird. Natürlich könnt ihr die Bedingung auch mit einer UND Verknüpfung anlegen.

Abschließend muss in der Bedingung das Gerät, Skript oder der Systemzustand ausgewählt werden, welches durch den Tastendruck ausgeführt wird.

Video

Alle Konfigurationsschritte findest du auch Schritt für Schritt im folgenden Video erklärt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.