Ein Jahr DigitalDad

DigitalDad feiert Papierhochzeit

Unglaublich wie schnell die Zeit vergeht, genau heute vor einem Jahr habe ich DigitalDad ins Leben gerufen und den ersten Beitrag „Blink XT2 – Testbericht“ veröffentlicht. Seither sind weitere 53 Beitrage zu den unterschiedlichsten Themengebieten aus dem Bereich Smart Home gefolgt. Beim Schreiben musste ich gerade wieder etwas schmunzeln, da ich mir bis zum heutigen Tag nicht sicher bin, ob man nun Smart Home oder Smarthome schreibt, aber zurück zum Thema 🙂

Mein damaliger Antrieb diesen Blog ins Leben zu rufen ist nach wie vor derselbe. Ich möchte den Lesern, also euch, einen Mehrwert inform meiner Erfahrungen, Anleitungen oder Denkanstöße zum Thema Smart Home geben. Rückblickend hat sich mein Schwerpunkt klar im Thema Homematic herauskristallisiert, was sicherlich auf die von mir verbauten Komponenten zurückzuführen ist. Nichtsdestotrotz bin ich immer daran interessiert auch Produkte oder Produktgruppen anderer Hersteller vorzustellen, was im ein oder anderen Beitrag aufgefallen sein sollte.

Highlights

Natürlich war das gesamte letzte Jahr ein Highlight für mich, allein die ganze Entwicklung womit ich offen gesagt niemals gerechnet habe. Betrachtet man die folgenden Zahlen etc. kann ich es immer noch nicht glauben.

Plattformmonatliche BlogbesucherYoutubeInstagramTwitterPinterestFacebook
Follower / Abonnenten84030011925116

Auf meine Beiträge bezogen finde ich es immer wieder spannend, welche Beiträge bei euch gut ankommen und welcher wiederum nicht. Mir wurde gesagt, dass man mit der Zeit ein Gespür bekommt, welcher Beitrag gut ankommen wird und welcher nicht. Irgendwie ist das Gespür bei mir noch nicht angekommen:). Die Beiträge wie der folgende Beitrag zur EGLO Fueva-C Einbauleuchte, hätte ich Beispielsweise komplett unterschätz, womit wir zu euren Top 3 Beiträgen kommen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Top 3 Beiträge

Die Top drei der meistgelesen Beiträge aus einem Jahr DigitalDad basieren ausschließlich auf der Anzahl an Aufrufen. Dabei ist anzumerken, dass ich den Counter nicht zum Start des Blogs aktiviert hatte.

Platz 1. – CCU Nachrichten per Telegram erhalten

Euer Highlight ist klar das Skript zum Versenden von Nachrichten per Telegram über die CCU. Der einfach gehaltene Code bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten der Integration, wie Beispielsweise meinen Frostwarner. Losgelöst von den Views, habe ich ebenfalls die meisten Nachrichten per Mail oder Kommentare unter dem zugehörigen Video erhalten. Insgesamt kommt zum heutigen Tag der Beitrag auf 1.936 Aufrufe und ein Ende ist nicht in Sicht.

Platz 2. – Steinel L600 CAM Sensor-Außenleuchte

Obwohl bereits der Nachfolger der Steinel L600 Außenleuchte auf dem Markt erhältlich ist, wird der Beitrag immer noch regelmäßig angeklickt (1.758 Views) und steigt stetig in den Aufrufzahlen. Nach wie vor finde ich die Idee der Kombination einer Außenlampe, Überwachungskamera und Gegensprechanlage super, doch die softwareseitige Umsetzung lässt zu wünschen übrig. Aus diesem Grund betreibe ich immer noch die Synology Surveillance Station in Verbindung mit der Kamera, da ich damit die Erfassungsbereiche einschränken kann.

Bezogen auf die Verarbeitung und Qualität der Leuchte kann ich nach fast einem Jahr nicht meckern. Meine drei Leuchten sehen immer noch aus wie neu, natürlich habe ich diese seitdem einmal mit einem feuchten Tuch gesäubert

An dieser Stelle kann ich auch ein kurzes Update bezüglich der Überarbeitung der App geben. Kurz gesagt es gab seit neun Monaten kein Update, wodurch sich bei mir langsam die Meinung breit macht, dass dieses auch nicht kommt. Jedoch haben einige Benutzer das Youtube Video kommentiert und von identischen Problemen berichtet. Fairerweise muss ich anmerken, dass es auch positive Kommentare gab wie den folgenden:

Steinel L600 Youtube Kommentar

Platz 3. – In wenigen Schritten vom Homematic Access Point zum Lan Router

Mit 1.546 Views belegt das von mir lang ersehnte Homematic Update 3.53.26 mit welchem die Umwandlung eines Access Points in ein Lan Router möglich ist. Mithilfe des Updates konnte ich die Reichweite meiner Homematic Geräte deutlich erweitern und die Grenze von damals 60 Geräten aufbrechen. Weiterhin hatten die stetig auftretenden Kommunikationsfehler endlich ein Ende und der positive Einfluss auf den Duty Cycle ist nicht zu ignorieren.

Ein weiter Vorteil, aus den Augen eines CCU Betreibers, ist die Verwendbarkeit der angehäuften Access Points. Oftmals sind die Setpreise in Kombination mit einem Access Point günstiger, wodurch der ein oder andere AP nutzlos im Schrank versauert ist.

Top 3 Videos

Die Top drei Videos setzen sich sowohl aus der Viewzahl, als auch aus den positiven Bewertungen zusammen. Negative Bewertungen wurden von den positiven abgezogen.

Platz 1. – Homematic IP Wandthermostate – Die Unterschiede

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Views: 2.291 / Positive Bewertungen: 31

Platz 2. – So sendet deine CCU dir Telegram Nachrichten auf’s Smartphone!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Views: 1.963 / Positive Bewertungen: 38

Platz 3. – Steinel L600 Außenleuchte mit Kamera – Die Horroreinrichtung

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Views: 6.766 / Positive Bewertungen: 25

Wie geht es weiter?

Wie im Jahresrückblick angekündigt möchte ich euch neben neuen Produkten vermehrt die Kombination der bestehenden Geräte zeigen. Beispielsweise arbeite ich zurzeit am Thema Alarmanlage, Mediola und ioBroker. Weiterhin erscheint am Donnerstag auch das zweite Video zum Thema PV-Anlage, also es wird nicht langweilig.

Beiträge & Videos

Mir war es von Anfang an wichtig, dass meine Beiträge den parallel erstellen Videocontent unterstützen bzw. die Videos vom Blogbeitrag ergänzt werden. Natürlich könnte man aus allem Möglichen ein Video produzieren, doch macht dies wirklich Sinn? In meinen Augen nicht, da ich es Beispielsweise äußerst langweilig finden würde mir ein Video anzusehen, welches Fehlercodes die Homematic Geräte beinhaltet. Dementsprechend gibt es den ein oder anderen Beitrag ausschließlich in Textform. Diese selbst auferlegte Regel werde ich auch weiterhin fortführen, wobei ich in den letzten Monaten feststellen musste welcher Aufwand damit verbunden ist.

Teilweise habe ich mir damit auch keinen Gefallen getan, da ich mit allen Mitteln versucht haben jede Woche neue Beiträge zu veröffentlichen. Dementsprechend ist die Qualität des ein oder anderen Beitrags nicht die beste, wofür ich mich an dieser Stelle bei euch entschuldigen möchte. Bestes Beispiel für ein schnell erstelltes Video ist folgendes Video: „Homematic IP Wandtaster für Markenschalter 2-fach – kurzes Unboxing„. Natürlich sagt der ein oder andere jetzt: „Hey trotzdem fast 1.000 Views“. An dieser Stelle möchte ich klar sagen mir geht es nicht um Views oder Klicks, sondern darum anderen Menschen einen Mehrwert mit DigitalDad zu geben.

Wie ihr sicherlich die letzten Monate feststellen musstet, war es mir nicht mehr möglich jede Woche neuen Content zu erzeugen. Sicherlich liegt dies auch an meinen persönlichen Verpflichtungen als Familienvater, der weiteren Renovierung unserer Immobilie oder meinem Masterstudium. Glücklicherweise haben ich letzteres im März erfolgreich abschließen können. Doch viel ausschlaggebender dafür ist mein Anspruch nie wieder schlechten Content zu erstellen, Hauptsache ich kann etwas veröffentlichen.

Werbung & Monetisierung

Das Thema Werbung, ihr werdet es nicht glauben, geht mir richtig gegen den Strich. Natürlich startet man einen Blog losgelöst von Vorurteilen und schreibt einfach drauf los. Je länger man diesen dann betriebt, ja klingt wirklich blöd nach einem Jahr, desto mehr setzt man sich mit den rechtlichen Themen auseinander, speziell dem Thema Werbung. Wann ist etwas Werbung? Wie muss ich Werbung Kennzeichen? sind nur zwei der Fragen welche mich beschäftig haben. Bis zum heutigen Tag, habe ich alle Geräte oder Produkte eigenständig erworben und kein Geld für Beiträge sowie kostenlos zur Verfügung gestellte Produkte erhalten. Dennoch kann es sich dabei um Werbung handeln, wenn man zu positiv über ein Produkt berichtet? Was bedeutet jetzt wieder positiv? Ich habe keine Ahnung! Ebenso wenn man eine Marke auf Instagram verlinkt oder erwähnt.

An dieser Stelle möchte ich euch nicht weiter mit dem Thema nerven, sondern anmerken, dass ich alle künftigen Beiträge als Werbung kennzeichnen werden, womit ich breites auf Instagram und Youtube begonnen habe.

Kommen wir zum Thema Monetisierung. So komisch es klingt die ein oder andere Anfrage zum Schalten von Werbebannern habe ich bereits erhalten. Ebenso wurden mir Produkte angeboten, welche ich doch bitte positiv vorstellen oder einfach fremde Beiträge in meinem Namen veröffentlichen sollte. Alle Anfragen habe ich dankend abgelehnt, da diese entweder meinem Artikel-Kodex widersprochen haben oder ich einfach keine Lust habe zur laufenden Litfaßsäule zu mutieren. Natürlich gäbe es den ein oder anderen Hersteller dessen Produkt ich gerne einmal testen würde. Dabei ist meine Grundvoraussetzung, dass ich meine Meinung frei über die Produkte äußere und hinter diesen stehen muss!

Aus diesem Grund an dieser Stelle klar die Aussage: „DigitalDad wird auch 2021 weiterhin eigenständig finanziert und nicht durch Werbeanzeigen oder ähnliches unterstützt“. Was die kommenden Jahre passieren wird, kann ich euch aktuell noch nicht versprechen.

Feedback

Es liegt in der Natur der Tatsache, dass man sich stetig verbessern möchte. Jedoch haben Verbesserungen auch etwas mit dem Thema Weiterentwicklung zu tun, wodurch ich regelmäßig neue Dinge ausprobiere. Klar könnte ich Anhand von Klickzahlen oder Watchtime des Videos mögliche Rückschlüsse ziehen, dabei handelt es sich nur um Zahlen. Viel wichtiger ist mir euer persönliches Feedback als Kommentar oder direkt per Mail, wodurch ich mich stetig verbessern kann. Also schreibt frei raus, was euch nicht gefällt oder auch was euch gefällt.

Resümee

Insgeheim muss ich zugeben, bin ich schon ziemlich stolz was in einem Jahr aus DigitalDad geworden ist. Losgelöst wieviel Stunden ich mit dem Erstellen der Beiträge und dem Testen von Geräten verbracht habe, macht es mir jedes Mal aufs neue Spaß in die Welt der Technik abzutauchen. Genau aus diesem Grund werde ich weiterhin an diesem, in einer schlaflosen Nacht entstandenen, Projekt weiter festhalten und weiter voranbringen möchte. Abschließend möchte ich mich bei euch bedanken, dass ihr so regelmäßig meine Beiträge oder auch die Videos verschlingt. Eins ist klar ohne euch wäre DigitalDad nicht das wo es heute steht, Danke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.